SCHULUNG
Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter durch anschauliche Wissensvermittlung und fördern Sie damit die Teamfähigkeit. Wir bieten Kurzvorträge, Halbtagesseminare, Workshops oder langfristige Schulungskonzepte.
IFSG
Das Infektionsschutzgesetz (IFSG) regelt die Zulassung von Mitarbeitern für Lebensmittelbetriebe in Bezug auf ansteckende Krankheiten. Grundsätzlich gilt für Betriebe der Lebensmittelbranche:
Personen, die mit empfindlichen Lebensmitteln arbeiten oder in der Gemeinschaftsverpflegung beschäftigt sind, dürfen diese Tätigkeit nicht ausüben, wenn sie eine über Lebensmittel übertragbare Krankheit haben oder der Verdacht darauf besteht.
Jeder Mitarbeiter muss vor Arbeitsantritt zu einer Erstbelehrung beim Gesundheitsamt. Alternativ gilt ein bisher gültiges Gesundheitszeugnis als Erstbelehrung.
Jährlich muss eine Belehrung zum Infektionsschutzgesetz durchgeführt werden, in welcher alle Mitarbeiter mündlich und schriftlich über ansteckende Krankheiten im Lebensmittelbetrieb belehrt werden. Nach der Belehrung muss der Mitarbeiter in Eigenverantwortung schriftlich erklären, dass ihm keine Tatsachen bekannt sind, die gegen seine Tätigkeit sprechen.
< zurück